Akkord Pinguin U59

Akkord Pinguin U59

Der letzte röhrenbestückte Reiseempfänger von Akkord.
Diese Gehäuseform wird für die späteren Transistorgeräte noch einige Jahre beibehalten.
Baujahr 1959
Langwelle 145-350 kHz
Mittelwelle 515-1620 kHz
Kurzwelle 4,8-12,3 MHz UKW 87-100MHz
7 Batterie-Röhren:
DF97 = selbstschwingende FM Mischstufe
DK96 = selbstschwingende AM Mischstufe
DF96 = 1. FM ZF-Stufe
DF96 = 2. FM ZF-Stufe / 1. AM ZF-Stufe
DF96 = 3. FM ZF-Stufe / 2. AM ZF-Stufe
DAF96 = AM Demodulator und Regelspannungserzeugung
DAF96 = NF-Vorstufe
DL96 = NF-Endstufe
Der Ratiodetektor arbeitet mit 2 Germanium-Dioden OA172
6 AM-Kreise, davon 2 veränderbar durch C
8 FM-Kreise, davon 2 veränderbar durch C
Zwischenfrequnz für AM = 468 kHz, für FM = 10,7 MHz
Feritstabantenne für MW und LW
2 Teleskopantennen, wirksam bei allen Wellenbereichen.
Klangregler.
Anschluß für Tonabnehmer, Tonband, Erde und Zusatzlautsprecher.
Ausgangsleistung 500 mW
permanent-dynamischer Lautsprecher 105x180 mm
Betrieb mit eingebautem Netzteil an 110, 125, 155, 220, 240 Volt Wechselstrom oder 100 Volt Anodenbatterie und zwei 1,5Volt Heizbatterien.
Anstelle der Heizbatterie kann auch ein NC-Akku verwendet werden. Hierfür ist eine Ladeschaltung vorgesehen.
Skalenbeleuchtung bei Netzbetrieb.
Sperrholzgehäuse mit Kunstlederbezug.
Neupreis im Jahr 1959 DM 259,-

Akkord Pinguin U59