Graetz Landgraf F167

Graetz Landgraf F167

Luxus Rundfunk-Fernseh Kombination aus dem Jahr 1958.
Langwelle 140 - 365 kHz
Mittelwelle 510 - 1650 kHz
Kurzwelle 5,9-12,78 MHz
UKW 87,5 - 100 MHz
TV-Band I
TV Band III
20 Kreise für TV, 5 für TV-Ton, 6 für AM, 10 für FM.
Zwischenfrequenzen: Bildträger = 38,9 MHz, Tonträger = 33,4 MHz, FM und DF = 5,5 MHz, AM = 472 kHz.
Vorbereitet zum Einbau eines UHF-Tuners.
Bestückt mit 24 Röhren.
Bildröhre MW43-80 / 43cm diagonale.
mit den Tasten "Plastisch" und "Scharf" kann das Bild dem persönlichen Geschmack angepasst werden.
getrennte Bass- und Discant Regler, Schnellwahltaste Sprache / Musik
Abstimmanzeige bei TV-Betrieb durch abschaltbares magisches Band PM84, bei Radiobetrieb durch magisches Band EM84.
2 permanentdynamische Lautsprecher 150x210 mm, 1 Druckkammersystem (Schallkompressor)
Ton-Ausgangsleistung 6 Watt.
Anschlüsse für Fernsteuerung, Phono, Tonband, Zusatzlautsprecher, Hochantenne, Erde, UKW-Dipol und VHF-Dipol.
Betrieb am 220V Wechselstromnetz, Leistungsaufnahme 60 Watt bei Radiobetrieb, 210 Watt bei TV-Betrieb.
Abmessungen 522 x 510 x 410 mm, Gewicht 34 kg.
Neupreis im Jahr 1958: DM 1098.-

Graetz Landgraf F167

Die Skala wird nur im Radiobetrieb beleuchtet, der Bildschirm bleibt dabei im Gegensatz zu vielen modernen Geräten dunkel.

Graetz Werbung 1959

Radio und TV sind auf 2 getrennten Stahlblechchassis handverdrahtet aufgebaut. Das Radionetzteil ist mit einem Trenntransformator bestückt, Das TV-Chassis arbeitet ohne Netztrennung.
Bei Fernsehbetrieb wird der ZF- und NF-Verstärker des Radioteils mitbenutzt. Dazu wird das 5,5 MHz DF-Signal über 3 Kondensatoren in den Radio-ZF-Verstärker eingekoppelt.
Diese Kondensatoren sind im Schaltbild mit (b) = berührungssicher gekennzeichnet und sollten bei einer Reparatur unbedingt gegen spannungsfeste und sichere Kondensatoren mit VDE-Zeichen ersetzt werden. Das Radiochassis ist auch bei intakten Kondensatoren im TV-Betrieb nicht frei von Netzspannung. Die Potentiometer für Kontrast, Helligkeit, Bild-und Zeilenfrequenz und alle TV-Tastenschalter sind im Radiochassis eingebaut und können Netzspannung führen.
Nicht vergessen sollte man auch C722 und C723, sie verbinden den Aluminium-Dom in der Rückwand und die Bildröhrenmaske HF-mäßig mit TV-Masse.

Graetz Landgraf F167 Blockschaltbild

>